WOHER KOMMEN WIR? WER SIND WIR? WOHIN GEHEN WIR?

Videopaket ab 7. August freigeschaltet

INHALT: alle Vorträge, praktische Anleitungen und Bewegungssequenz mit Tanz 

Wenn ein Mensch seine wahre Geschichte und Herkunft kennt (als göttliches Wesen), sowie eine Gesamtschau der heutigen Wendezeit hat (in der er sich jetzt bewegt), dann erkennt er seine Möglichkeiten (Potential) und seinen Weg (Erfüllung)!

So wird er liebevoll (sich seiner) selbst-bewusst, mutig und eigenverantwortlich, und er wird aus dieser Gesamtschau anders wahrnehmen, erkennen und handeln als zuvor …

Wir wissen, woher wir kommen, worin wir uns bewegen und wohin wir gehen können. So wissen wir, wer wir sind und was für ein enormes Potential uns zur Verfügung steht.

Dieses Wissen gibt uns die Macht über uns selbst, unsere Entscheidungen und unseren eigenen Weg. Das Ziel ist ein bewusstes, liebevolles und erfülltes Leben und die Rückkehr der Seelen in die geistige Welt …

 

UNSERE REFERENTEN

Daniela%20Rupp_edited.jpg
Maggy%20Gschnitzer_edited.jpg
Neues Foto Rico.jpg

DANIELA RUPP

nach dem Studium indischer, japanischer, chinesischer und tibetischer Heilmethoden seit 23 Jahren schamanisch Praktizierende

aus Leidenschaft und Überzeugung. Neben Einzelsitzungen leitet sie Seminare, spirituelle Hausreinigungen, Rituale zu Taufe, Hochzeit, Abschied und verschiedene Übergangsrituale.

www.dreiweltentanz.ch

RICO PAGANINI

Gründer von EVOL Forum, ist Forscher, Journalist, Autor, Verleger, Redner und ein weltweit anerkannter Experte in den Studien alter Zivilisationen und Ägyptischer Geschichte.  Er ist ein Mitglied der International Federation of Journalists, der Reporter ohne Grenzen 
und der TAO Stiftung. Er ist auch Mitbegründer von One Ancient Future und ASSEGAIA

www.evol-forum.ch

 

WEITERE REFERENTEN

Christoph%20Pfluger_edited.png
Ladina Priya Kindschi
Hans-Martin_neu_edited.jpg

CHRISTOPH PLFUGER

Autor, Verleger der Zeitschrift «Zeitpunkt» und Initiant Corona-Transition und der Verfassungsfreunde. Er ist gefragter Redner z.B. beim Sommer-WEFF und setzt sich authentisch, fair und kritisch mit brisanten Themen auseinander.

www.christoph-pfluger.ch

LADINA PRIYA KINDSCHI

dipl. Kunsttherapeutin ED, Fachrichtung Bewegungs- und Tanztherapie, Yogalehrerin, Instant Change Professional. Ihr Hauptanliegen war und ist es, Menschen zu ihrer Lebensaufgabe zu führen und sie die Grossartigkeit und Einzigartigkeit ihres Höheren Selbst erfahren zu lassen.

www.starfire-college.ch

HANS-MARTIN HEIERLING

Internationaler Skischuh-Experte, leidenschaftlicher Entwickler von neuen Ideen einer bewussten, kreativen und nachhaltigeren Gesellschaft. Mitarbeiten an der Architektur einer neuen Zeit zusammen mit der Wirtschaft und verschiedenen Organisationen, wie Next Generations, Peace on Snow, Altru Institut und Sana Giardin

www.next-generations.ch/peace-on-snow-2021

sanagiardin.ch

 

PROGRAMM - ALLE INHALTE STEHEN DIR ALS EINZEL VIDEOS ZUR VERFÜGUNG

Woher kommen wir, wer sind wir und wohin gehen wir?


Wenn ein Mensch seine wahre Geschichte und Herkunft kennt (als göttliches Wesen), sowie eine Gesamtschau der heutigen Wendezeit hat (in der er sich jetzt bewegt), dann erkennt er seine Möglichkeiten (Potential) und seinen Weg (Erfüllung)! So wird er liebevoll (sich seiner) selbst-bewusst, mutig und eigenverantwortlich, und er wird aus dieser Gesamtschau anders wahrnehmen, erkennen und handeln als zuvor …

Wir wissen, woher wir kommen, worin wir uns bewegen und wohin wir gehen können. So wissen wir, wer wir sind und was für ein enormes Potential uns zur Verfügung steht. Dieses Wissen gibt uns die Macht über uns selbst, unsere Entscheidungen und unseren eigenen Weg. Das Ziel ist ein bewusstes, liebevolles und erfülltes Leben und die Rückkehr der Seelen in die geistige Welt …

DSC_0079_edited.jpg

TRADITIONELLE ERÖFFNUNG DES BEWUSSTSEINSSYMPOSIUMS

Schamanische Eröffnungszeremonie mit Daniela Rupp und Bea Ender und anschliessende Überbringung der Grossworte der Landschaft Davos durch einen Vertreter der Politischen Behörde Davos.  Diese Zeremonie wird dieses Jahr im Kleinen Rahmen stattfinden.

Neues Foto Rico.jpg

RICO PAGANINI 

1. Teil - Woher kommen wir?                     
- Weltbilder der Wissenschaft, der Evolution und der göttlichen Schöpfung.
- Weltbilder der Welt- und der Natur-Religionen.
- Unsere Geschichte in den materiellen und den geistigen Welten.

2. Teil - Wer sind wir?                                 
- Die göttlich menschliche Matrix
- Die Welten und ihre Entsprechungen
- Galaxien und Sonnensysteme

3. Teil - Wohin gehen wir?                          
- Mutter Erde lebt
- Die Ley Line Wellen und Gitter
- Die Zeitrechnungen und Kalender
- Die 4 Zyklen-Kalender
- Die galaktische Konjunktion
- Die Wendezeit und ihre Möglichkeiten

4. Teil – Die 7 Schritte        
- Die 7 Schritte zur Selbsterfahrung in der Wendezeit. Erkenne Dich und gehe den Weg Deiner eigenen Erfahrungen

1. Erkenne das Urlicht der Schöpfung

2. Entfalte Dein Potenzial

3. Erfahre die Liebe als Schlüssel

4. Erlebe die Gemeinschaft der Seelen

5. Entdecke die alte Vision ganz neu

6. Erschaffe bewusst Deine neue Realität

7. Erhebe Dich in der Wendezeit

Christoph Pfluger.png

CHRISTOPH PFLUGER

Warum wir uns verlieren werden. Und wie wir uns wieder finden.


Unsere Identität entwickelt sich in ständigem Austausch mit der Umgebung. In einer Krise ist der Wandel jedoch so schnell und radikal, dass die Umgebung schon wieder anders ist, wenn wir meinen, uns angepasst zu haben. Das Ergebnis ist eine Verlorenheit.


Wie wir uns wieder finden, ist das Thema dieses Vortrags.

Gschnitzer-3.jpg

MAGGY GSCHNITZER

Die Lebensweise von uns Menschen hinterlässt einen enormen Fußabdruck. Überfischte Meere, Müllberge und abgeholzte Wälder sind nur einige der negativen Auswirkungen des Menschen auf die Welt. Wir haben uns in den letzten Jahren leider nicht besonders gut um die wunderschöne Natur gekümmert. Die Suche nach der Antwort auf die Frage "woher wir kommen" ist groß und kann dabei helfen, zu verstehen, wie es dazu kam. Magdalena findet jedoch die Fragen von "wer wir sind" und "wohin wir gehen“ als besonders wichtig dafür, uns heute bewusst zu sein, dass wir die Zukunft sehr wohl beeinflussen können.  


„Wenn ich heute etwas über mein gestriges Verhalten dazu lerne, bekomme ich die Chance es morgen besser zu machen!“ - Magdalena Gschnitzer


Das Thema des Symposiums wird sich somit auch im Vortrag der Südtiroler Umweltaktivistin Magdalena Gschnitzer widerspiegeln. Es geht um den Einsatz für die Welt, darum, wie dieser Einsatz sich auf uns persönlich auswirkt und es geht um Hoffnung. 

Ladina%20und%20Ruedi_Tanz%20Symp_edited.

LADINA PRIYA KINDSCHI

Tanz, Mantrasingen und Meditation. Tanz Dich frei, tanz dich ganz!

Hans-Martin_neu_edited.jpg

HANS-MARTIN HEIERLING

Wir können uns auf globale Wertschöpfungsketten verlassen – oder diese für eine gesunde regionale Wirtschaft und Gesellschaft zwingend notwendigen Prozesse wieder selbst in die Hand nehmen und aktiv gestalten.

Wir können auf künstliche Intelligenz setzen, unbeschränktes Gelddrucken geniessen und Fake News aus sozialen Medien konsumieren – oder mit echten Menschen inspirierende, langfristig nachhaltige Projekte in der Region umsetzen, die sich Franken für Franken rechnen, klein aber fein.

Wir können lamentieren und grosse Reden schwingen – oder zusammen mit motivierten jungen und alten Menschen Pläne in konkrete Taten umsetzen und innert kurzer Zeit messbare Resultate liefern.

Daniela%20Rupp_edited.jpg

DANIELA RUPP

Im Zeitgeist des Wandels und den globalen Unsicherheiten auf allen Ebenen ist es eine grosse Herausforderung dem eigenen Wissen und dem eigenen Ziel im Kontext zum grossen Ganzen eine Symbiose zu finden.


Die Rucksäcke die wir tragen sind oft zu schwer gepackt mit Verantwortungen, Pflichten oder mit Gedanken, die uns nicht bekömmlich sind. Somit fehlt uns oft die Möglichkeit, unserem eigenen Seelenweg treu zu bleiben. Diese grosse Trennung von uns selber ist im weitesten Sinn dafür verantwortlich, dass wir im Mangel bleiben. Das Resultat davon sehen und erleben wir hautnah im Spiegelbild unserer Umwelt.


Qualitativen Raum zu schaffen, damit Du für Dich im alltäglichen Leben Oasen findest und Du wach, präsent für Dich selber und das grosse Ganze im Herzen sinn- und herzhaft auf Deinem Weg bleibst, ist ein Ansatz des kleinen Workshops.

IMG_5909.JPG

FRIEDENSPFAHL KURPARK DAVOS

Schlussritual

 

ORGANISATION

Ladina Priya Kindschi und Bea Ender sind die Initiantinnen und Organisatorinnen der Bewusstseinssymposien.


Wir freuen uns, wache, offene Menschen begleiten zu dürfen, die ihr Leben in ihre Hände nehmen und tatkräftig und kreativ das kreieren, was ihnen am meisten entspricht und Freude macht. Wenn wir alle in unserer Mitte sind und unsere Energien zum Wohl des Grossen Ganzen einsetzen, schaffen wir das Paradies, das uns allen zusteht. Dies ist wirklicher «Fortschritt» im Sinne der lebensbejahenden Spirale alles Lebendigen!

DSC_0012.JPG
 

SPONSOREN UNSERES SYMPOSIUMS

Herzlichen Dank für eure grosszügige Unterstützung!

galaxy-3607885.jpeg

STIFTUNG DER GEBRÜDER JOHANN UND CHRISTIAN MEULI, DAVOS

milky-way-1030765.jpeg

ROLAND ZIER, DORFDROGERIE ZIER DAVOS

abstract-1963838.jpeg

GRAUBÜNDNER KANTONALBANK, DAVOS

star-551238.jpeg

VERSCHIEDENE PRIVATPERSONEN

 

PREISE

CHF 49.- für das gesamte Videopaket


Nach Deiner Anmeldung erhältst Du eine Bestätigung und Rechnung per Email

 

KONTAKT

Wir hoffen, dass Du wieder mit dabei bist! Wenn Du Fragen zur Anmeldung, unserem Programm oder allgemeinen Informationen hast, melde Dich gerne bei uns

Danke für's Absenden!

Conference
 
 

IMPRESSUM

Organisation des Symposiums

Star Fire Mountain College Davos

Ladina Priya Kindschi, Bea Ender

Telefon: +41 (0) 81 413 25 31

E-Mail: info@starfire-college.ch

Website: www.starfire-college.ch

Vertretungsberechtigte/r Geschäftsführer/in: Ladina Priya Kindschi